Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #43 vom 26.01.1997
Rubrik Neu erschienen

Yo-Yo Ma/Edgar Meyer/Mark O'Connor "Appalachia Waltz"

Klassik
(CD)

Kammermusik einmal anders! Gemeinsam mit den Bluegrass-Musikern Edgar Meyer (Kontrabaß) und Mark O'Connor (Fiddle, oder hier besser Violine) begibt sich der umtriebige Klassik-Cellist Yo-Yo Ma, der schon u.a. mit Bobby McFerrin Genre-übergreifend gearbeitet hatte, hier auf eine Reise in die amerikanische Musiktradition. "Appalachia Waltz" verbindet den Klangkörper und die Virtuosität eines klassischen Kammer-Trios mit den fröhlichen, lebendigen und - nebenbei bemerkt - häufig nicht minder meisterlich gespielten Melodie-Linien der nordamerikanischen und keltischen Folk-Music. Neben Gidon Kremers "Hommage A Piazzolla" ist diese Platte eines der gelungensten und interessantesten Klassik-Crossover-Experimente der letzten Zeit. [bs: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a101130


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de