Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #54 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The Jayhawks "Sound Of Lies"

Rock
(CD, LP)

Zur Geschichte: Nach einem Indie- und zwei großartigen Major-Alben lösten sich die Jayhawks wieder auf. In dieser Zeit hatten sie absoluten Kultstatus erreicht, waren Kritikerlieblinge und für alle Bands, die amerikanische Tradition & Moderne verbanden, immer Vorbild. Nur beim breiten Publikum hatte sich der Name erst rumgesprochen, als es die Band schon nicht mehr gab. Nach mehreren Projekten mit befreundeten Musikern (Golden Smog, Roger McGuinn u.v.a.m.) wollen es die Jayhawks jetzt noch mal wissen. Nicht mehr dabei ist Sänger, Songschreiber und Gitarrist Marc Olson, der sich um seine an MS erkrankte Freundin Victoria Williams kümmert. Neu dabei ist Jessey Greene (violin, viola) und mit Tim O'Reagan mal wieder ein neuer Schlagzeuger. Die Songs stammen mit einer Ausnahme von den beiden Ur-Jayhawks Gary Louris und Marc Perlman und sind noch "Beatles-esquer" geworden als sie es schon beim Vorgänger waren. "Sound Of Lies" ist ein schönes Album, das alten Jayhawks-Fans vielleicht zu poppig klingt, vielleicht aber auch endlich neue hinzugewinnt. Ein schreibender Kollege meinte: '"Sound Of Lies" ist wie Cabriofahren: Unnötig, aber es macht halt Spaß.' Dem ist nichts hinzuzufügen. [pb: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a101441


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de