Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #73 vom 31.08.1997
Rubrik Neu erschienen

Chris Cacavas "Anonymous"

Rock - Die Rückkehr des Kaktus-Mannes
(CD)

Erfreulich Neues zu vermelden gibt es von Mr. Cacavas (ex-Green On Red), der sich mit seiner besten Scheibe nach "Pale Blonde Hell" (1994) wieder fulminant ins Spiel bringt. Diesmal allerdings tritt der geniale Folk-Rocker ohne seine bewährten Stamm-Sidemen an und musiziert neben Alt-Kumpel Steve Wynn lieber mit Jane Scarpantoni (Cello und Baß bei John S. Hall), Linda Pitmon und den hier als "Psycho Sisters" firmierenden Continental Drifters Susan Cowsill und Vicki Peterson (ex-Bangles). Seine in elegant-schwarzer Deluxe-Box daherkommende CD "Anonymous" wirkt insgesamt zurückgenommener, atmosphärischer und ruhiger als die Vorgänger-Alben, besitzt aber gleichwohl die typischen Cacavas-Elemente entsagungsvoller Dramatik und melancholischer Romantik in gitarrenbetonter Folkrock-Country-Umhüllung mit mitreißenden Melodien.
Fazit: Eine der schönsten Platten, die Neil Young nicht gemacht hat. [gw: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a101838


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de