Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #77 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

The Rolling Stones "Bridges To Babylon"

Rock-Altvordere mit Groove & Biß
(CD, 2LP)

"Voodoo Lounge", das letzte Studio-Album von 1994 dokumentierte wohl vor allem die "Beendigung des 3. Weltkriegs zwischen Mick Jagger und Keith Richards" (O-Ton Richards) auf sattsam bekannten musikalischen Terrain: Die sehr stark von amerikanischer Roots-Music geprägte Platte war im Nachhinein betrachtet gerade mal o.k. bis fast schon ein bißchen langweilig - jedenfalls habe ich sie seit Erscheinen nicht allzu oft aus dem Regal geholt. "Bridges To Babylon" klingt da wesentlich frischer, agressiver und experimentierfreudiger, wie eine gelungene Mischung aus der zweiten Seite von "Tattoo You", den Höhepunkten von Mick Jaggers letzter Scheibe "Wandering Spirit", sowie den besten Stücken der Keith-Richards-Alben "Talk Is Cheap" und "Main Offender". Die Glimmer-Twins haben sich solo bzw. mit anderen Musikern weiterentwickelt und verschmelzen ihre musikalischen Neu-Erfahrungen jetzt im wiedererstarkten Bandgefüge. Dazu macht sich die klangliche Frischzellenkur der co-produzierenden Dust Brothers (u.a. an den Reglern bei Beck) in Form von allerlei Loops und Samples äußerst positiv bemerkbar: "Bridges To Babylon" paart zeitgemäßem Groove und Biß mit dem typisch erdverbundenen Sound der Stones. Diese Platte können selbst Fans mit Nachwuchs auflegen, ohne sich vor ihren Kids dafür schämen zu müssen.
Anspieltips neben der aktuellen Single "Anybody Seen My Baby": die Ballade "Already Over Me", das funkige "Out Of Control", der Riff-Rocker "Too Tight" und - das letzte der drei von Keith Richards gesungenen (?) Stücken - der Schluß-Schleicher "How Can I Stop". [bs: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a101896


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de