Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #107 vom 14.06.1998
Rubrik Tipp der Woche

Anouar Brahem, John Surman, Dave Holland "Thimar"

Jazz/Weltmusik
(CD)

Das anspruchsvolle Meister-Kollektiv, bestehend aus Anouar Brahem (Oud), John Surman (Sopransaxophon, Baßklarinette) und Dave Holland (Kontrabaß), legt mit dem Instrumental-Album "Thiamar" ein ruhiges, transparentes Filigranwerk vor, das wohl keinen irgendwie an Musik Interessierten kalt lassen dürfte. Die verblüffend intensive, fast lyrische Zauberkraft dieser elf Orient-Okzident-Perlen entsteht aus der völlig undogmatischen, lockeren Verknüpfung von klassischen iberisch-maurischen Klängen und europäischen Einflüßen. Der tunesische Lautenspieler Brahem und seinTrio entführen - mit der augenzwinkernden Melancholie & Gelassenheit von Fado-Musikern und dem Charme einer arabischen Caravanserai - zu einem feingeistigen Trip in ein maghrebinisches Reich aus Jazz und Worldmusic. Im Oktober darf dann dieses famose Trio auf seiner Deutschland-Tour bestaunt werden. [gw: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a102626


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de