Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #115 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Mitchell Froom "Dopamine"

Pop-Exzentrik eines Latin Playboys
(CD)

Der nicht unbekannte Arrangeur, Suzanne-Vega-Ehemann und Hit-Produzent (u.a. Sheryl Crow, Los Lobos, Elvis Costello, Ron Sexsmith, Bonnie Raitt, Del Fuegos, Richard Thompson, Crowded House) legt mit "Dopamine" ein äußerst exzentrisches Pop-Album vor, das seine Wurzeln (Henry Mancini und Gil Evans) keineswegs zu verschweigen sucht. Eine gute halbe Stunde augenzwinkernden Spaß mit schrägen - bisweilen herrlich verkanteten - Pop-Sounds verspricht schon allein die ellenlange Gästeliste: David Hidalgo (orientalisch sättigend), Lisa Germano (großartig schrill), Suzanne Vega (selbstverständlich), Mark Eitzel (sehr amerikanisch), Miho Hatori (CiboMattig), Sheryl Crow (toll keifig) und Mark Feldman (zigeunerhaft). Wer die 1994er CD der Latin Playboys ins Herz geschlossen hat, dürfte am Solowerk von Froom ähnlich viel Freude haben. [gw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a102809


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de