Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #123 vom 11.10.1998
Rubrik Neu erschienen

Various "Red Hot + Rhapsody - The Gershwin Groove"

Gershwin einmal anders
(CD; Antilles)

1990 initiierte die amerikanische Aids-Benefit-Organisation ein Tribute-Album, auf dem Pop-Künstler für den guten Zweck Cole-Porter-Songs interpretierten. Im Gershwin-Jahr 1998 erfährt dieses Konzept - logischerweise mit Gershwin-Kompositionen - eine überwiegend gelungene Wiederholung. Morcheeba & Hubert-Laws, Finley Quaye, Natalie Merchant, Smoke City, Spearhead & Ernest Ranglin, Bobby Womack & The Roots, Davina, Duncan Sheik, Clark Terry, Luscious Jackson, Jovanotti, Money Mark, Majestic 12, Sarah Cracknell & Kid Loco, Skylab, Sinead O'Connor, Baaba Mal und David Bowie führen den Jubilar mal behutsam, mal weniger respektvoll auf die Tanzfläche der Clubs der späten 90er Jahre. Ausfälle/Themaverfehlungen halten sich in Grenzen und darüberhinaus sorgt die Absenz der überstrapazierten Super-Star-Liga für einen ganz besonderen Reiz dieses Albums. Cool and moody - genau das Richtige für einen verregneten Sonntagnachmittag! [bs: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a102965


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de