Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #124 vom 18.10.1998
Rubrik Feature, Artikelreihe Red's Independent Breakfast

Afghan Whigs "1965"

(CD, LP; Sony)

"1965"! Sagt der Titel nicht schon alles?! Greg Dullis Version von Schlafzimmer-Soul-Rock! Seine Afghan Whigs haben sich für dieses Album etwas mehr Zeit gelassen und das hat sich ausgezahlt. Damit spielen sie in der obersten Liga - Hut ab, völlig unerwartet hat mich diese Platte umgeworfen. Glamour besaßen sie schon immer und von Soul hatten sie auch viel mehr als nur dieses "Tier" namens Greg Dulli. Der Mann beeindruckt durch seine Körperstatur, seine große Klappe (inkl. loser Fäuste), ganz viel Leidenschaft und jetzt auch mit glänzenden Songwriterqualitäten. Er geht durch Mark und Bein, nur warum ist er so traurig? Er bringt dich dazu, mit Tränen in den Augen vor dem Bett niederzuknien und ihn auch nach der wildesten Nacht noch in dein Nachtgebet miteinzubeziehen. Die Platte hat viel Herz und sie schleudert es dir direkt vor die Füße. Heb es auf, was du damit anfängst ist deine Sache. Auch wenn die Afghan Whigs lange nicht so viel verkaufen werden (sie rennen auch schließlich angezogen durch die Gegend), sind sie das, was Hole gerne wären: Glamour-Rock-Idole, weil echte Menschen mit ganz viel Soul. [red]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


Permalink: http://schallplattenmann.de/a102997


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de