Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #147 vom 02.05.1999
Rubrik Neu erschienen

Joe Henry "Fuse"

Contemporary Folk
(CD; Mammoth)

Wie schon auf seinem 96er Meisterwerk "Trampoline" und dem Beitrag zum "Real: The Tom T. Hall Project"-Sampler, hören wir auch hier Joe Henry die Grenzen zwischen traditionellem Singer/Songwriter-Stoff und aktuellen Sound-Strömungen ausloten. Sei es der Groove auf "Angels", der Funk von "Fat", das jazzige instrumental "Curt Flood" oder der Pop-Hit "Skin And Teeth": Ohne den Song aus den Augen zu verlieren, wurden vielschichtige, atmosphärische Kleinode geschaffen, die oft den Vibe von 70er-Jahre Soul- und Filmmusik evozieren. Marvin Gaye und Curtis Mayfield standen dabei genauso Pate wie Dizzy Gillespie (wurde gesampelt) oder auch MC 900 ft. Jesus und Tom Waits. Gäste waren die fast kompletten Wallflowers, Chris Whitley und die Dirty Dozen Brass Band (!), sowie als erweiterter Produzentenstab T-Bone Burnett und Daniel Lanois. Faszinierende Musik! [bm: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a103537


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de