Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt ]Ausgabe #165 vom 05.09.1999
Rubrik Frisch aus den Archiven

Oliver Wakeman "Heaven's Isle"

Debüt-Album von Rick Wakemans ältestem Sohn, 1997
(CD; Verglas/InsideOut)

"Heaven's Isle" erzählt von den Impressionen einer Reise, mehr noch: Es ist eine Reise, eine Reise auf die kleine englische Insel Lundy.
In fast schon klassisch gehaltener Instrumentalmusik führt uns der Tastenmeister Oliver Wakeman (wie der Vater, so der Sohn) durch die Insel, erzählt uns von seinen Impressionen, die er auf dieser nahezu unberührten Insel gesammelt hat, in der die (zumeist steinernen) Zeugen der Vergangenheit die Gegenwart berühren, zumindest die Gegenwart des sensiblen Künstlers Wakeman.
Virtuos, verspielt, bestimmt verträumt gelingt es Oliver Wakeman hier, die Kunsttradition seines Vaters fortzusetzen, indem er dem Hörer ein Ticket für diese Insel in die Hand, pardon, ins Ohr legt. Ein Debut, das neugierig macht, wohin sich Oliver Wakeman entwickeln wird. [sal: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a104018


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de