Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #171 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

The Clash "From Here To Eternity"

Live-Vermächtnis der besten Band aller Zeiten
(CD, 2LP; Columbia)

Eigentlich 20 Jahre zu spät. Trotzdem erinnere ich mich noch sehr lebhaft an den Irrsinn, den The Clash entfacht haben, wenn sie zu den Klängen von "The Good, The Bad And The Ugly" die Bühne geentert haben und das Publikum wirklich AUSGEFLIPPT ist. Und dieses amtliche Album klingt so sehr wie einer jener fantastischen Live-Bootlegs, daß man es einfach mögen muss. Leider ist Topper Headon nur bei wenig mehr als der Hälfte der Tracks am Schlagzeug gesessen und die Auswahl des Songmaterials befriedigt nicht 100%ig (Livehöhepunkte wie "Safe European Home", "Jimmy Jazz", "Somebody Got Murdered" oder "The Call Up" fehlen), aber bei enthaltenen 17 Songs wollen wir mal nicht kleinlich sein.
"From Here To Eternity" ist eine schöne Draufgabe auf die fünf Clash-Studioalben, die sowieso in jede Plattensammlung gehören. [eg: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a104205


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de