Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #177 vom 28.11.1999
Rubrik Tipp der Woche

Ringo Starr "I Wanna Be Santa Claus"

Beatlesque Rock-mas
(CD; Mercury)

Ringo war schon immer der lustige Beatle, und deshalb bekommen wir von ihm auch keine melancholischen oder superschwülstigen Weihnachtslieder, sondern eben lustige. Partysongs. Und zwar zur Hälfte aus der Feder von Herrn Starkey! "Come On Christmas, Christmas Come On" (fast T.Rex-ig), "I Wanna Be Santa Claus" oder auch "The Christmas Dance" heißt das dann. Die andere Hälfte besteht aus ausgesuchten Klassikern, die uns "The Little Drummer Boy" in Versionen präsentiert, die alles andere als abgeschmackt sind. Ringo bewegt sich musikalisch irgendwo zwischen Beatles (ach was!!), seiner All Star Band, irgendwo in den 60ern angesiedeltem Rock('n'Roll), und etwas, das schon fast nach alten Disney Soundtracks klingt. Unterm Strich bleibt ein X-mas-Album, das richtig Spaß macht, mit einem Sgt.-Pepper-ähnlichen Cover das Suchbild der Feiertage liefert und mir den Glauben an die gute Weihnachtsplatte zurückgibt. [pb: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a104382


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de