Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #181 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Deep Purple & The London Symphony Orchestra "Live At The Royal Albert Hall"

30 Years After - Concerto For Group And Orchestra
(CD; Eagle)

Im Fernsehen läuft eine Doku über Ufos. Ich hab auch eines (nee, sogar zwei) hier, im CD-Player. Das kann nicht WAHR sein. Deep Purple waren die ersten, die UFOs und Rockband und Orchester und Whiskyflaschen in farbigen Wolken zusammen fliegen ließen. 1970 delektierten sich vornehmlich Oberschüler mit Pink Floyd-Schriftzügen auf den Schultaschen an dem zusammengestückelten Opus. Heute, im ausgehenden 20. Jahrhundert, werden dafür bombastische Fernsehsendungen gebucht (3.2.2000 bei Gottschalk) und dieses Klanggebirge namens Peek Durple wälzt seine Schlammlawinen auf arglose Zuhörer, die sich an kleinen Rettungsbötchen festhalten, auf denen Namen stehen wie "Wring That Neck" oder "Smoke On The Water". Ach, was war das schön, damals, als Deep Purple die lauteste Rockband der Erde waren (130 Phon) und die Eltern uns für den infernalischen Lärm haßten. Dieses klebrige Ding hier langweilt, weil es inzwischen niemanden mehr aufregt. Neo-kitschiger Mega-Kitsch. Schade. Kommt zudem als VHS-Video und DVD. (, ) [www: @]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a104515


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de