Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #199 vom 29.05.2000
Rubrik Neu erschienen

Piccola Orchestra Avion Travel "Collezione"

Italienischer Canzone mit einer der originellsten europäischen Bands
(CD; Peregrina)

Die häufig verwendete Parabel vom Propheten, der im eigenen Land nichts gilt, trifft auf das "kleine Orchester" aus Italien nicht zu. In ihrer Heimat sind sie zu Recht umjubelt, ihr Lied "Sentimento", das erste Stück dieser Zusammenstellung, wurde gar Siegertitel beim diesjährigen "Festival della Canzone Italiana" in San Remo. Dass sie bei uns kaum ein Mensch kennt, könnte daran liegen, daß sie unserer deutschen Vorstellung vom sonnenbebrillten, gelfrisierten, handyvernarrten und omnipotenten Italiener so gar nicht entsprechen. Auch mit Italopop haben die sechs herzlich wenig am Hut. Welch Glück, denn was uns diese außergewöhnliche Kapelle hier serviert, ist so vielschichtig, farbenfroh, intelligent und gefühlvoll, dass es sich schwer in Worte fassen lässt. Angefangen hatten sie in den 80er Jahren als Rockband, doch im Laufe der Jahre entdeckten sie ihre Wurzeln im italienischen Canzone und seit den 90ern instrumentieren sie ihre Songs mit Kontrabass, Akkordeon, verschiedenen Blasinstrumenten, Konzertgitarre, Piano und einem Sammelsurium von Schlaginstrumenten. Das Ergebnis klingt oft wie kleine Theaterstücke; clever arrangierte Skurrilitäten und Träumereien, melodie- und detailverliebt und mit einer schier unglaublichen Ideenfülle gesegnet. Tut mir leid, dass ich jetzt mit keinem Vergleich dienen kann, doch diese Musik ist einfach zu groß für jede Schublade. Bevor ich es vergesse: "Collezione" ist, wie der Name schon sagt, kein reguläres Album, sondern ein Überblick über ihr Schaffen im vergangenen Jahrzehnt. Der einzigste Grund zum Meckern wäre das etwas dürftige Booklet, das weder eine ausreichende Übersetzung der Texte, noch informative Liner-Notes, geschweige denn die Namen der Musiker beinhaltet. Doch davon abgesehen bietet diese CD einen guten Überblick über das Schaffen einer der besten und kreativsten europäischen Bands. [pg: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a105154


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de