Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #208 vom 07.08.2000
Rubrik Texte - lesen oder hören

Gunda Gottschalk & Thomas Beimel "Das Paradies"

Audio-Art – Hörspiel für Stimmen und Sextett
(Guanako)

Ein Träumer berichtet von seiner Suche nach dem Paradies. Kopfbilder erzählen von Einsamkeit, Sehnsucht und Gemeinschaft. Vom Reisen und vom Heimkehren. Der Träumer hört die Stimmen seiner kulturellen Identität: Die schöne Welt der Werbung, ein kulinarisches Schlaraffenland, ein Gewirr sexueller Obsessionen, ein Chor von rezitierenden Alten. Die Visionen des Erzählers geraten ins Stocken und seine Paradiessuche nimmt eine andere Richtung. Die Musik träumt die Erzählung alleine weiter. Auch wenn dies vielleicht ein wenig hoch greift, "Das Paradies" von Gottschalk & Beimel liegt sehr nahe an den akustischen Prosa-Parabeln des frühen Dürrenmatt – natürlich in einer modifizierten, modernen Variation. Bezugsquelle: . [gw]


URL: http://schallplattenmann.de/a105473


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de