Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #218 vom ..
Rubrik Feature

RPWL "God Has Failed"

Die deutschen Pink Floyd, nur besser!
(CD; Tempus Fugit)

RPWL (der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Bandmitglieder zusammen) starteten als Pink Floyd-Coverband und zweifellos kann man das ihrem Sound anhören. Ihre Musik ist ausufernd, "topographisch", dreidimensional, wie die Musik der großen Vorbilder, doch hört man sich in die Klangwelt RPWLs erst einmal hinein, erkennt man deutlich einen eigenen Charakter (und dann seien wir einmal ehrlich: Wer würde heute noch ein wirklich gutes Album von Pink Floyd erwarten?). RPWL sind beileibe keine Epigonen, sondern exquisiter zeitgenössischer Prog.
Der Opener "Hole In The Sky" ist einer jener Songs, die den Zuhörer gleich gefangen nehmen, die nicht überhört werden können, schon dieser Song allein ist so überwältigend, so unglaublich schön, dass sich der Kauf dieses Albums lohnt, aber auch die anderen Songs können überzeugen, ob es sich um ohrwurmhafte Rocksongs ("It's Alright"), Balladen ("Crazy Lane", fast schon ein wenig beatlesque) oder um progressiv angelegte Suiten handelt ("What I Need", mit wundervollem Arrangment wie einst beim Alan Parsons Project). RPWL steuern durch die verschiedenen Stilnuancen und haben mit erstklassiger Produktion, exzellentem Songwriting und unüberhörbarer Liebe zum Detail das Hammerdebüt des Jahres geschaffen, das weder technisch, noch musikalisch Wünsche offen lässt. Genug der Lobeshymnen? [sal: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a105901


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de