Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #221 vom 06.11.2000
Rubrik Neu erschienen

Various "O Brother, Where Art Thou?"

Soundtrack – liebevolle Remakes von frühen US-Folk-Songs
(CD; Mercury)

Die Filmmusik zur ungewöhnlichen wie vielschichtigen Adaption von Homers Odyssee, für die Joel & Ethan Coen den Süden der USA im Depressions-Jahr 1937 als Schauplatz auserkoren haben, führt geradewegs zur Wiege der amerikanischen Populärmusik: Neo-Traditionalisten und Originale wie u.a. Norman Blake, Alison Krauss, Gillian Welch, Emmylou Harris, Ralph Stanley solo und mit den Stanley Brothers re-interpretieren unter der Regie von T-Bone Burnett möglichst vorlagengetreu US-Country-/Folk-Nuggets wie "You Are My Sunshine", "I Am A Man Of Constant Sorrow", "Keep On The Sunny Side" oder "O Death"; und Chris Thomas King – im Film in der Rolle des Bluessängers Tommy Johnson (!) – entstaubt Skip James' "Hard Time Killing Floor Blues".
Wie der Film ein illustres und einfühlsames Portrait jener Epoche des 20. Jahrhunderts, als die Lieder des kleinen Mannes via Tonkonserven und Äther ihren unaufhaltsamen Siegeszug um die Welt antraten. [bs: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a106098


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de