Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #223 vom 20.11.2000
Rubrik Feature, Artikelreihe Sal's Prog Corner #7

Pain Of Salvation "The Perfect Element"

Starkes Konzeptalbum zwischen Prog und Metal
(CD; InsideOut)

Der schwedischen Formation Pain Of Salvation dürfte mit dem neuen Album der Durchbruch in und außerhalb der Szene gelingen. "The Perfect Element" präsentiert sich abwechslungsreich, mit überzeugender Komposition, Produktion und Performance. Die Musik changiert zwischen Rock, Prog und Metal, verzichtet aber stets auf tumbe Klischees.
Gesang und Gitarren sind stets ausgewogen, womit sich das Album von der Masse der gleichermaßen stinklangweiligen wie dämlichen Produktionen des Genres abhebt. Die dunke Grundstimmung des Albums dürfte auch attraktiv für andere Musikfans sein. Es muss ja nicht immer Prog sein... [sal: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a106129


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de