Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #231 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Grateful Dead "Ladies And Gentlemen... Fillmore East, New York City, April 1971"

Psychedelischer Impro-Rock – ein langer, ganz und gar unseltsamer Live-Trip von 1971
(4CD; Arista)

Vielleicht liegt's an der Berechenbarkeit und abgezirkelten Durchstrukturiertheit des heutigen Pop-Biz und zu vielen ebensolchen Veröffentlichungen, dass ich die nach allen Seiten offene, freie, spielerische Art der Dead, mit dennoch fest in der amerikanischen Musiktradition verankertem Material umzugehen, immer mehr zu schätzen weiß. So auch dieses, jüngst neben der mittlerweile bei "Vol. 20" angelangten, offiziellen Bootleg-Serie "Dick's Picks" erschienene Vierer-CD-Set mit einer Auswahl von insgesamt 42 Stücken, darunter neben eigenem Material viele Cover-Versionen aus Blues, Folk, Rock'n'Roll und Soul, die die Grateful Dead im Rahmen einer Staffel von fünf aufeinanderfolgenden Konzerten zwischen dem 25. und 29. April 1971 anlässlich der bevorstehenden Schließung von Bill Grahams New Yorker Fillmore-Dependance spielten. Die Band (inkl. Guest-Appeareance ihres früheren Keyboarders Tom Constanten und noch mit Ron "Pigpen" McKernan) wirkt ungemein frisch, einer ihrer fruchtbarsten Phasen entsprechend eingespielt und, im Zuge des für Dead-Verhältnisse sehr strukturierten, folkigen Studio-Vorläufers "American Beauty" (1970), songorientierter und bodenständiger denn je. Die stete Vorliebe des improvisationsfreudigen Kollektivs für bestmögliche Mitschnitte von Auftritten jedweder Okkasion beschert auch hier eine den Anforderungen des digitalen Zeitalters entsprechende Soundqualität. Ein überaus satter Nachschlag zum mir nach wie vor liebsten, simply "Grateful Dead" und von Deadheads liebevoll "Skull & Roses" betitelten Live-Album von 1971 – und umso schwerer nachvollziehbar, dass der deutsche Vertriebspartner diesen Deal bisher ausschließlich Importeuren überlässt.
Mehr Info und vieles andere mehr unter: [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106446


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de