Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #236 vom 05.03.2001
Rubrik Neu erschienen

Ringsgwandl "Gache Wurzn"

German Roots-Rock – Bavarian Hillbilly in the boots of Dylan & Achternbusch – zynisch, bayrisch, ironisch, komisch, kryptisch
(CD; Lawine)

Nocher fang ma o. 4 Musiker treffn si in oaner Kich z' Minga, besser gsogt in Untersendling sammer. Da Nick stellt 'n Amp auf'n Boden hi und fängt o sei Strat z'stimma. Derweil ruckt der Skip 'n Beckenstandler, n' Hihat und die Snare z'recht. Un' da Tak der mocht si's a weng auf'm Bass-Amp b'quem. Dann fangas ascho o, schrammln Lieader, die der gscherte Doc mitbrocht hot. So geht des Spui scho' drei Joar und des is bei dera neichen Ploattn, emd dera "Gachen Wurzn", a net oanders. Des is obg'speckte Rockmusi, ohne Kracherl und Soundprotz'rei. Da boarische Bobdüllen fangt auf dera neichen Zehdeh mit oaner fetzerten Tschakberri-Nummera o, wos dann ollerdings a die oanz'ge Kafferversion auf dera "Gachen Wurzn" bleibt. Die oandern 10 g'scheppsten G'schichterln, odrahtn Gstanzln, odder verratzt'n Liadln san olle aus da Feder vom Ringsgwandl Schorsch selber, und do zoagt sie dann glei, dass da Doc holt neet bloß frotzl'nder Gaudibursch, a grimmig giftl'nder Kaschperl, sondern – eh logisch – ehm a der Robinhudd der boarischen Hillbilly-Diaspora is. Mai basstscho-delüx-Neihördibbs san: "Wia Soin", "C'est La Vie", "Garten-Nazi", un' "Mach Die Tür Zu".
Nu wos. Zwengerns d'Sprechstund'n beim Dogdermeed melds aich o unner: . No werd's scho säeng!
[Sie lasen soeben die Original-Version im Directors-Cut. Im Bedarfsfall ist auch eine qualitativ hochwertige deutschsprachige Fassung erhältlich bei ] [gw: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a106490


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de