Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #237 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

Lambert, Hendricks & Ross "Sing A Song Of Basie"

Delicious Bar-Jazz vom besten Vocalese-Trio aller Zeiten
(CD; Verve)

Diese delikate Produktion aus dem Jahr 1957 ist als Vinyl inzwischen längst zum gesuchten Sammlerstück geworden. Die entsprechende CD-Ausgabe von "Sing A Song Of Basie" ist nun digital überarbeitet, um drei bisher unveröffentlichte Stücke ergänzt, in der vorzüglichen Master Edition von Verve erschienen.
Zusammen mit der verführerischen Annie Ross (im Kino in Altman's "Short Cuts" zu bewundern) schweben Dave Lambert und Jon Hendricks als genialstes Vocalese-Trio aller Zeiten durch den sophisticated Jazz-Olymp. Mit Nat Pierce (p), Freddie Green (g), Eddie Jones (b), und Sonny Payne (dr) performen sich die drei Unvergleichlichen durch 13 klassische Count Basie-Arrangements ("It's Sand, Man!", "One O'Clock Jump", "Two For The Blues", "Down For The Count" u.a.), wobei sie sich gegenseitig in himmlische Höhen schrauben. Genuss pur. Und wenn hier irgend jemand etwas kribbeln fühlt, dann sind das Sinne, die von einer echten Supergroup des Jazz geweckt wurden. Wer auf seine Sammlung hält, sollte dieses Trio unbedingt im Schrank stehen haben, denn hier wurde losgetreten, was nicht mehr zu stoppen war, und viel viel später zu Epigonen wie Manhattan Transfer, oder The Bobs führte. [gw: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106736


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de