Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #238 vom ..
Rubrik Feature

Scythe "Divorced Land"

Beeindruckendes Debüt aus dem "progressivem Underground" Deutschlands
(CD; Galileo)

Fanfaren!
"Divorced Land" von Scythe gehört zu den besten und v.a. eigenständigsten Prog-Debüts der letzten Jahre aus deutschen Landen.
Smash!
Das knalle ich dem verehrtem Leser erst einmal so vor den Latz. Wer meine Reviews in den letzten Jahren verfolgt hat, der wird wissen, wo er meinen Enthusiasmus einzuordnen hat.
Es gibt Augenblicke auf diesem Album, da wird man regelrecht ergriffen von der Musik, etwa beim unumstrittenen Höhepunkt des Albums, dem 16minütigem "Denied", dem perfektestem, schönsten und mitreißenstem Stück auf "Divorced Land". Aber auch die anderen neun Tracks haben jede Menge zu bieten: verschachtelte Kompositionen, exquisite Musiker, seltsam schräge Tempi – v.a. aber Mut zum eigenen Charakter, der sich nicht am Mainstream oder an irgendeiner Mode orientiert, sondern nur an der Integrität der Musiker und ihrer Liebe zur Musik. Jetzt schon einer meiner sicheren Top 10 Favoriten für's laufende Jahr. [sal: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106744


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de