Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #246 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Tool "Lateralus"

Genre: Rock – aber nur in Ermangelung einer Alternative
(CD; Tool Dissectional)

Ein Wort thront über "Lateralus": Gesamtkunstwerk. Angefangen bei der Covergestaltung bis hin zur Musik gehören Tool zu den wenigen Bands, die eine Erwartungshaltung noch übertreffen können. In der wahnwitzigen Spielzeit von 78:56 Minuten ist das neue Album noch homogener als "Aenima", auf eine sehr eigene Art fast melodischer. Neu ist auch die starke Betonung der Drum-Parts. Generell gilt: Die Fäden sind nach den ersten Durchläufen gar nicht komplett zu entwirren. Die meisten Songs folgen keinem musikalischen Thema oder springen nach atemberaubenden Breaks wieder auf den Refrain zurück, vielmehr gehen sie ihren Weg, ohne sich nach Vergangenem umzuschauen. Man weiß beim Hören nicht, was kommen wird – die Tracks entwickeln eine fast magische Eigendynamik und manchmal kommt es einer Erlösung gleich, wenn ein Song wie "Ticks & Leeches" nach acht Minuten in einem wüsten Gitarrencrescendo endet. Groß, ganz groß! [dmm: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a107086


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de