Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #248 vom 18.06.2001
Rubrik Neu erschienen

Dziuk's Küche "Hauptsache Wind"

Überzeugender, deutscher Singer/Songwriter
(CD; Ulftone)

Dziuks letztes Album hatte ich, trotz öfterem Hören, falsch eingeschätzt. Klar, es war gut, aber wie gut es war, offenbarte sich (mir) erst nach ca. einem Jahr. Dementsprechend vorsichtig war ich nun bei "Hauptsache Wind" – bloß nicht unterschätzen. Insgesamt sind Dziuk und seine kleine Band rootsiger und folkiger (sofern dieser Ausdruck hier passt) als Kollege und Ex-Arbeitgeber Stoppok. Da hört man Bob Dylan-Anleihen und Louisiana-Einflüsse, Bluesiges und fast Americana. Und noch einen ganz gravierenden Unterschied gibt es zu dem letztlich doch vergleichbaren Stefan Stoppok: Danny Dziuk schreibt fast alle Songs und alle Texte selbst, und kann gerade im textlichen Bereich einige Punkte auf der Haben-Seite verbuchen. So wird "Hauptsache Wind" wohl eins der wirklich guten Alben dieses Jahres aus dem deutschsprachigen Bereich sein. [pb: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a107147


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de