Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #256 vom 13.08.2001
Rubrik Neu erschienen

Kenny Neal "One Step Closer"

Blues – the funky pop way
(CD; Telarc)

"One Step Closer" ist das bisher "poppigste" Bluesalbum in Neals doch schon relativ langer Karriere. Einen großen Anteil daran hat mit Sicherheit die Songauswahl. John Hiatt ("Lovers Will"), Bob Dylan ("Walk Out In The Rain") und Nick Lowe ("High On The Hilltop") gehören u.a. zu den von ihm gewählten Songwritern. Und genau deren Songs sorgen dafür, dass Neal z.B. einem Robert Cray inzwischen eine Nasenlänge voraus ist. Relativ funky und tief im Feeling seiner Heimat Louisiana verwurzelt (auch Sonny Landreths "Congo Square" gehört zu den Tracks) verzichtet der Gitarrist auf ein Kokettieren mit seinem zweifellos vorhandenen instrumentalen Können und findet eine neue Stärke in sehr abwechslungsreichen Arrangements. Ein Baritonsaxophon oder auch ein Akkordeon gehören so zum Lineup und natürlich Neals wunderbare Mundharmonika. "One Step Closer" ist in meinen Augen Kenny Neals beste Platte, auch wenn sie echte Bluestraditionalisten wohl vor den Kopf stoßen wird. [pb: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107388


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de