Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #266 vom 22.10.2001
Rubrik Neu erschienen

A Camp (Nina Persson) "A Camp"

Pop/Rock – Die Koordinaten des Paradieses
(CD; Stockholm)

Zusammen mit Produzent Mark Linkous (Sparklehorse) macht sich die Stimme der schwedischen Cardigans auf und betritt Solopfade. Endlich. Mit nasal-erotischer Stimme, die sofort an Aimee Mann denken lässt, geht es auf spannende Suche nach ganz persönlichen musikalischen Paradiesen. Melancholisches zu, und ohrwürmelndes über: Lust, Liebe, Leiden, Laster, Leben – was sonst. Mit Samples, Piano, Harmonika, Trompete, Cello, Wurlitzer, Lap & Pedal Steel: als Gebet einer Sängerin ("The Same Old Song"), Reflexionen über Drogen ("Such A Bad Comedown"), Playboys ("I Can Buy You") und menschliche Schmetterlinge ("Frequent Flyer"), aber auch zu Herzensbrechern vom Lande ("The Bluest Eyes In Texas") oder eine zartbittere Ballade ("Rock'n'Roll Ghost") aus Paul Westerbergs Feder. Einfach toll, diese zierliche Pers(s)on. Ein großes, ein opulentes Pop-Album, wie es schon lange keines mehr gegeben hat. [gw: @@@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a107756


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de