Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #269 vom 12.11.2001
Rubrik Neu erschienen

Elvis Presley "Live In Las Vegas"

Entertaining Rock'n'Roll
(4CD, 5LP; RCA)

Es gibt Menschen, die sagen, Elvis' große Konzerte in Las Vegas seien der endgültige Tod des echten Rock'n'Roll und natürlich auch des echten Elvis gewesen. Vielleicht haben sie recht, denn was Presley bei seinen späten Shows in Sin City (natürlich können nicht die hier mit vier Songs bedachten Aufnahmen aus dem Jahre 1956 gemeint sein) abliefert, geht weit über die Grenzen des Rock'n'Roll hinaus. Die vorliegende 4CD-Box "Live In Las Vegas" beinhaltet auf den ersten beiden CDs die kompletten Konzerte vom 24.8.1969 und vom 11.8.1970 – und damit allein schon 37 bis dato unveröffentlichte Aufnahmen – plus Mitschnitte aus den Jahren 1956 bis 1975 auf CD #3 bzw. #4. Insgesamt 89 Aufnahmen, die mehrere Dinge eindrücklich beweisen: Elvis sang zeitlebens die Songs anderer, nur viermal wird er hier als Mitautor genannt. Aber er hatte immer ein untrügliches Gefühl für den richtigen Song und ist als Interpret wohl unschlagbar. Einmal von Presley adaptiert, klingt ein Lied, als sei es ihm auf den, gen Ende recht monströsen Leib geschrieben worden. Aber vor allem war Elvis ein fantastischer Entertainer! Vom ersten Song an zieht er das Publikum in seinen Bann und lässt es bis zur letzten Note nicht mehr los. Dazu kommt, dass Elvis sich immer mit großartigen Musikern umgeben hat. Instrumentalisten, die ihm mit traumwandlerischer Sicherheit folgten, die Musik mit Leben erfüllten und grooven konnten wie die Pest.
Vielleicht starb der Rock'n'Roll als Elvis die großen Bühnen in Las Vegas betrat, aber was danach kam, war weiterhin unbedingt anhörens- und erlebenswert, und das beweist auch diese, mit einem 32-seitigen Booklet auch sehr schön aufgemachte Box.
Bei der 5LP-Veröffentlichung wurde auf das Booklet verzichtet, dafür wurden die Informationen auf die fünf Innencover verteilt. Schön gemacht und ein Beispiel dafür, dass ein Vinylrelease nicht immer nur Begleitung zur CD sein muss, sondern selbst äußerst liebevoll gestaltet daher kommen kann. [pb: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a107830


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de