Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #269 vom 12.11.2001
Rubrik Neu erschienen

Smog "Rain On Lens"

Independent – Für Fans spartanischer Düsternis
(CD, LP; Drag City)

Bill Callahan, Herr der düsteren Songs ist zurück. Und er hat, nachdem er durch die Anwesenheit auf dem High Fidelity-Soundtrack ("Cold Blooded Old Times") zu einer zumindest fragilen Berühmtheit gelangte, auch auf Album Nummer fünf nichts verlernt. "Rain on lens/ Boom in frame/ All is ruin/ Let's call it a day" ("Rain On Lens 1").
Die Musik dunkel, die Texte wiederum brillant. Singen kann er immer noch nicht wirklich, aber wen kümmert's, bei dieser Stimme. Könnten Tom Waits und Nick Cave einen Sohn zeugen, er sollte eigentlich so klingen. Eingängige, üppige Melodien sind Smogs Sache in der Regel nicht, bezwingende Rhythmen dagegen sogar sehr und so sind Songs wie "Dirty Pants" oder "Lazy Rain" gar nicht mehr so weit von reiner "Spoken Poetry" entfernt. Gewohnt hieroglyphisch fabuliert er über Feinde und Freunde und die Fähigkeit, den Unterschied zu merken. Über den Wunsch, das scheinbar Wichtige zu sehen und die Unfähigkeit, das Wahre zu erkennen.
Und doch, bei aller Düsternis findet sich auch ein wunderbar versöhnliches Bild auf dem Album. Zwei Körper, die sich finden, verschmelzen und so zu etwas größerem werden. Wie zwei Regentropfen: "As I feel our bodies melt/ into two drops of lazy rain/ snaking down the window pane/ and when the two drops merge/ then there is the surge/ of one larger drop" ("Lazy Rain"). All is ruin? "Let's take it again" ("Rain On Lens 2"). Ganz genau, Mr. Callahan. [ut: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107846


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de