Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #278 vom 21.01.2002
Rubrik Neu erschienen

Pablo Casals "Beethoven, Brahms - Cello Sonatas"

Klassik – Der Meister des Cellos erhellt Beethoven und Brahms, historische Aufnahmen –
(2CD; Naxos Historical)

Die Cello-Suiten von J.S. Bach machten Casals unsterblich und mit einer gewissen Berechtigung könnte man ebensogut sagen, dass Casals die Bach'schen Cello-Suiten unsterblich machte. Ebenbürtige Kompositionen aus dem Bereich der Kammermusik und damit ebenbürtige Glanzleistungen gab es nicht. Alles, was Casals einspielte, sollte an den Cello-Suiten gemessen werden, die wegen ihrer einzigartigen kompositorischen Dichte unwiederholbar sein sollten.
Doch Casals nahm sich auch des Repertoires an, das deutlich weniger musikalischen Gehalt haben musste. Beethovens Cello-Sonaten können nicht als Meisterkomposition des Bonner Genies gelten, das Cello war damals als Solo-Instrument zu unbedeutend, die Cellisten technisch zu beschränkt, als dass man ein Meisterwerk hätte erwarten können. Trotzdem spielte Casals die Sonaten zwischen 1930 und 1939 komplett ein, und wenn es auch den Kompositionen an der Tiefgründigkeit der Bach'schen Suiten mangelt, so kompensiert Casals dies durch sein leidenschaftliches Spiel, das so vorzüglich zum temperamentvoll-melancholisch zerrissenen Naturell Beethovens passt. Casals gelingt, was den meisten Interpreten heute versagt bleibt, die allzu sehr an der Partitur hängen: Casals spielt stets Casals, ganz gleich, welcher Name am Anfang der Noten steht und er tut dies ohne die Kompositionen zu deformieren, zu verfremden, zu verfälschen.
Im Anhang der, wie immer vorzüglich restaurierten Aufnahmen, befindet sich die Cello-Sonate No.2 von Johannes Brahms. Auch hier gilt: Casals versteht es, den Zauber in der Musik erfahrbar zu machen. Man kann sich schon jetzt auf die hoffentlich bald folgenden weiteren Aufnahmen dieser Casals-Reihe freuen. [sal: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a108318


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de