Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #286 vom 18.03.2002
Rubrik Neu erschienen

Glen Matlock & The Philistines "Open Mind"

Rock – The Queen Is Not Amused
(CD; Peppermint)

Bassist von den Sex Pistols? Ganz klar, Sid Vicious. Man muss schon ein wenig kramen, um den Namen Glen Matlock zu finden, der bis kurz vor dem Durchbruch die dicken Stahlsaiten bei den Sex Pistols bearbeitet hat. Konnte man für die Live-Reunion der Sex Pistols nur ein müdes Lächeln übrig haben, ist das neue Album "Open Mind" von Glen Matlock absolut die Aufmerksamkeit wert. Mit der Gelassenheit von einem, der weiß, dass man nichts von ihm erwartet, tobt er sich durch 30 Jahre Rock'n'Roll und scheut sich genauso wenig davor, 80-er Jahre Melodien einfließen zu lassen, wie den knorzigen Rock'n'Roll-Geist der 70-er zu beschwören. Auch wenn die Musik nicht dafür taugt, mal eben ein Hotelzimmer zu zerlegen, ist allein wegen des breiten Akzents von Glen Matlock immer noch ein gewisser Proll-Faktor vorhanden. Der Bassist bettet sein Hinterteil heute wahrscheinlich in weiche Daunen, trotzdem hat "Open Mind" immer noch etwas von dem Feeling "von der Straße für die Straße". [dmm: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a108576


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de