Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #292 vom 29.04.2002
Rubrik Neu erschienen

Anton Schweitzer "Alceste"

Das erste deutschsprachige Singspiel wiederentdeckt –
(2CD; Naxos)

1773 wagte Anton Schweitzer etwas in der damaligen Musikwelt Unerhörtes: Er brachte, gemeinsam mit dem Texter Christoph Martin Wienand ein deutschsprachiges Singspiel, eine Oper also, zur Uraufführung, die sich vom Anspruch her gleichberechtigt neben der italienischsprachigen Oper platzieren sollte. Solch eine Ungeheuerlichkeit ging nicht ohne beißende Kritik vonstatten (Goethe wich, "wie man von einer verstimmten Zither wegweicht"), das Weimarer Publikum goutierte allerdings die rührselige Geschichte um todesmutige Liebende und ihre Stadt avancierte zum ersten deutschsprachigen Opernzentrum, noch bevor der Mannheimer Hof diese Tradition ausbauen sollte.
Der Prototyp der deutschen Oper geriet, auch wegen des wenig prominenten Komponisten, zu Unrecht in Vergessenheit. Die entzückende Musik verdient durchaus die Aufmerksamkeit eines breiteren Publikums und spiegelt den damaligen kompositorischen Stand der Dinge wieder. Dem Philharmonischen Orchester Erfurt unter Stephan E. Wehr gebührt also die Ehre, "Alceste" aus seinem Dornröschenschlaf erweckt zu haben. Schon aus historischen Erwägungen für den Opernfreund unverzichtbar und außerdem auch noch eine schöne, neu zu entdeckende Oper, wenn auch natürlich keine "Zauberflöte" und kein "Fidelio". [sal: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a108786


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de