Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #301 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Martin Todsharow feat. Tin Men "Tattoo"

Soundtrack – The lights of your darkest soul
(CD; Universal)

Die für mich überraschendste CD dieser Woche ist der knallhart zupackende Soundtrack zu Robert Schwentkes blutgefärbten Kinofilm "Tattoo" (mit August Diehl, Christian Redl, Nadeshda Brennicke). Ein Streifen, der im wahrsten Sinn des Wortes unter die Haut geht. Deeper and deeper. Genau dies gelingt eindrucksvoll auch den zwölf Tracks aus Martin Todsharows Feder (überwiegend als Score). Hier verschmilzt das schwer pumpende, düster-magnetische Fabrikhallen-Ambiente von Massive Attack mit dem opulent dräuenden Orchestral-Bombast eines Angelo Badalamenti. And as things fell apart nobody paid much attention. Wenn man's nicht wüsste, würde das Album möglicherweise als verschollene Tricky- oder eben Massive Attack-Scheibe gelten. Hört Tin Men auf "Connecting Dreams" und "The Lights Of Your Soul". Etwas für die Magengrube. Ihr, die hier eintretet, lasset alle Hoffnung fahren. "Tattoo" takes place. [gw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109163


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de