Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #313 vom 30.09.2002
Rubrik Neu erschienen

Victoria Williams "Sings Some Ol' Songs"

Where trouble melts like lemon drops... - Victoria im Zauberland
(CD; Dualtone)

Alle zwei, drei Jahre ist es Zeit für ein neues Album von Victoria Williams abseits der Creek Dippers um Gatte Mark Olson. Obwohl 'neu' für "Sings Some Ol' Songs" so nicht ganz richtig ist. Entstanden die Songs doch größtenteils bereits zwischen 1993 und 2001. Und auch das Material ist, unschwer zu erkennen, bereits älteren Datums. Warum nun also "As Time Goes By", "Moon River" oder "My Funny Valentine" in der zigsten Bearbeitung? Mrs. Williams gibt im Booklet Auskunft: "An odd assortment of happenings in this time, like babys born, old men dying, terror falling on the world. And still some relying on song. To sing out (old) songs is good for the soul." Entsprechend der musikalischen Ausrichtungen dieser Zeitspanne gibt es hier minimalistische oder üppige Instrumentierung, verhaltenen Folk, Bar-Jazz oder Bossa Nova. Schwingenden Schönklang oder Off-Key-Vokalakrobatik. Erwartungsgemäß sind es, neben dem herzzerreißenden "Over The Rainbow" die weniger gängigen Standards, die sich den Weg in die Herzen bahnen. Etwa "Do You Know What It Means To Miss New Orleans", bekannt von Louis Armstrong, Eden Ahbez' in Schräglage geratenes "Mongoose" oder der Dixieland Romp "Keep Sweeping Cobwebs Off The Moon", bei dem jederzeit Leon Redbone schmunzelnd einstimmen könnte. Erstaunlich ist einmal wieder die Begeisterung und Lebensfreude mit der Victoria Williams auch dieses Projekt erfolgreich bewerkstelligt und uns in wohliger Stimmung zurücklässt. Da sollte kein Auge trocken bleiben... [bm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a109479


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de