Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #314 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Oliver Hassenkamp "Die Jungen von Burg Schreckenstein"

Hörbuch: Berauschend bis heute – Rufus Beck liest den Jungen-Klassiker
(Hörverlag)

Rufus Beck (*1957), Vorleser der "Harry Potter"-Romane (längst auch meisterverkaufte Hörbücher aller Zeiten), liest die Geschichten der Jungs von Burg Schreckenstein. Dieser erste Teil erschien 1959, also tief im vergangenen Jahrhundert. Schon Anfang der 1980er Jahre las ich das Buch, damals als 12-Jähriger. Heute höre ich mit den Ohren des Literaturwissenschaftlers und Textlinguisten und bin nach wie vor von der Qualität des Texts (aus unterchiedlichen Motiven freilich) überzeugt. Hassenkamp weiß seine gute Geschichte in spannende Episoden zu packen. Rufus Beck gießt sein Stimmgenie darüber und fertig ist ein begeisterndes Hörbuch. Die Geschichte spielt in einem Burginternat, deren Schüler mit Spionagemitteln ein Komplott aufdecken, und beschwört das Gefühl von Harry Potters Welt. Besser jedenfalls hätte ich mir eine Wiederauferstehung der Jungs von Burg Schreckenstein nicht vorstellen können. Prädikat: Exquisit. [vw]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a109561


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de