Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #315 vom 14.10.2002
Rubrik Neu erschienen

Various "Pigs And Pyramids - An All Star Lineup Performing The Songs Of Pink Floyd"

Rock – Netter Versuch
(CD; Musea)

Nicht übertrieben, das ist wirklich ein All Star Line Up, das hier die Songs von Pink Floyd performed: Doug Pinnick, Derek Sherinian, Bobby Kimball, Glenn Hughes, Mike und Steve Porcora, Vinnie Colaiuta und Steve Lukather sind wirklich nur einige. Aber Moment, wie übersetzt man "performed"? Der Langenscheidt meint: "spielen" oder "vortragen". Und genau das macht die Rocker-Riege – nachspielen! Aber es gibt bestimmt auch nepalesische Bergbauern, die "Shine On You Crazy Diamond" gut nachspielen können. Sorry, aber von den versammelten Herren hätte ich mehr erwartet, als einen Pink Floyd-Song artig geradeaus zu spielen. Außer Glenn Hughes, der "Young Lust" zusammen mit Bassist Tony Franklin den Funk reinpumpt, traut sich keiner die Originale entscheidend zu interpretieren. Da hilft die Songauswahl und das unbestrittene Können aller Teilnehmer nix, es gibt keinen Grund, statt der Originale "Pigs And Pyramids" aus dem Schrank zu ziehen. Das Album ist nett, aber sinnlos. [dmm: @]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a109599


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de