Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #316 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Dead Man Ray "Cago"

Antwerpen-Pop – Leicht überlagerte belgische Pralinen
(CD; Labels)

Was für eine Eröffnung! Mit "Landslide" und "Centrifugitives" steigen die fünf Belgier von Dead Man Ray fulminant in ihr drittes Album ein. Bis dahin stimmt alles – die Qualität, die man von der Plattenfirma Labels gewohnt ist, sowie die Nähe zu den meisten Benelux-Kollegen. Doch leider rutscht der von Steve Albini produzierte Rundling nach und nach in den blässlichen Bereich ab. Gerade wenn man bedenkt, was z.B. Coparck auf ihrem diesjährigen Album an Einfallsreichtum bewiesen haben, sind die verhältnismäßig alten Hasen von Dead Man Ray mit "Cago" in dieser Form nur Belgienstandard. [dmm: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109646


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de