Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #317 vom 28.10.2002
Rubrik Neu erschienen

Various "Kindred Spirits: A Tribute To The Songs Of Johnny Cash"

Country – eine Verbeugung der Großen vor dem Man in Black
(CD; Sony)

Sie sind alle drauf, die auf einem Cash-Tribute sein sollten: Dwight Yoakam, Steve Earle, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Emmylou Harris und noch einige mehr. Marty Stuart hat produziert, die Songs sind natürlich über jeden Zweifel erhaben und dieses Tribute bekommt klare Bonuspunkte für das Tracklisting. Eine weitere "Ring Of Fire"-Peinlichkeit bleibt uns erspart, die Interpreten wählten wohl selbst und fördern so manche Perle zu Tage. Große Songwriter verbeugen sich vor dem Mann in Schwarz, keiner hat Angst, fast alle wagen eine echte Neu-Interpretation.
Also haben sie alles richtig gemacht, "Kindred Spirits" sollte ein gutes Album sein. Ist es auch, aber eben nicht mehr, was ja bei diesem Line Up auch hätte möglich sein können. Rosanne Cash singt "I Still Miss Someone", der heißt in diesem Fall Johnny Cash! Hier ist alles prima, aber nichts so gut wie das jeweilige Original. [pb: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a109682


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de