Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #322 vom 02.12.2002
Rubrik Feature

Isolation Years & Motorpsycho, Frankfurt/Main, 22.11.2002

Bei dem feinen Doppelpack von der Stickman-Ranch habe ich mich, ehrlich gesagt, noch ein bisschen mehr auf Isolation Years gefreut. Dass die Norweger von Motorpsycho live eine Macht sind, hat sich inzwischen rumgesprochen und so war die eigentliche Frage, ob es Isolation Years schaffen, ihren verspielt schrägen Folk-Rock auch auf die Bühne zu bringen. Obwohl "Inland Traveller" das Debüt war und die fünf Schweden blutjung sind, gelingt ihnen das routiniert und sympathisch. Ich denke, von der Band kann man noch Großes erwarten.
Danach kamen dann vier Norweger, die zumindest in Indie-Kreisen schon groß sind und innerhalb von Sekunden den vollgepfropften Festsaal der Uni Frankfurt in Retro-Rausch versetzten. Motorpsycho starteten mächtig und beeindruckend mit "Überwagner Or A Billion Bubbles In My Mind" und "Serpentine" und hatten so mächtig viel Schub in ihrer Darbietung, dass man sich dieser Wucht nicht entziehen konnte. Dabei gehen ihnen die langen Instrumentalpassagen und die rockigen Titel genauso flockig von der Hand wie kleine, kompakte Folk-Schrammler mit Akustik-Gitarre und Mandoline. Gegen Ende des Konzerts wurde auf die leisen Töne verzichtet, um die ganze Kraft auszupacken. Wenn Motorpsycho richtig Gas geben, spielen sie so dicht und ist ihre Musik so fordernd, dass man fast erleichtert ist, wenn es vorbei ist – aber eben nur fast.
Somit lautet der Auftrag für diese Woche: Isolation Years und Motorpsycho hören und allen Leuten erzählen, was es doch für coole Bands gibt. [dmm]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


Permalink: http://schallplattenmann.de/a109824


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite