Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #329 vom 10.02.2003
Rubrik Neu erschienen

Nitty Gritty Dirt Band "The Will The Circle Be Unbroken Vol.3"

Country – Drittes Zusammentreffen der ganz Großen –
(2CD; Capitol)

"Will The Circle Be Unbroken" ist wohl eine der wenigen Fortsetzungen, auf die man sich immer freuen kann. 17 Jahre lagen zwischen Teil eins und zwei, weitere 13 vergingen bis zum dritten Streich. Das Prinzip bleibt das selbe, die Voraussetzungen haben sich natürlich verändert. Die Nitty Gritty Dirt Band-Mitglieder sind längst nicht mehr die wilden Outlaws, die es schafften mit den von ihnen bewunderten, rechtschaffenen Rednecks in ein Studio zu gehen und zusammen zu fügen, was scheinbar nicht zusammen gehörte. Heute gehören sie zu den Altvorderen und bei den zahlreichen Gästen sind mit Doc Watson, Earl Scruggs und Vassar Clements immer noch alte Bekannte vom ersten Teil dabei. Diejenigen, die von der 1989er Veröffentlichung wieder dazu gehören, lesen sich wie das Who-is-Who des Old-School-Country: Emmylou Harris, Johnny Cash, Jimmy Martin u.a. Die erste Garde der heutigen "jungen Wilden", die ja sowieso sehr traditionsbewusst sind, ist unter anderem mit Alison Kraus, Iris DeMent, Dwight Yoakam und den Pickern um Sam Bush vertreten. Über allem schwebt der Geist der guten Seele von Teil eins, Mother Maybelle Carter. Ihre Songs und die ihrer Generation, einige Traditionals und ein paar wenige Originale (sehr schön: "Mama's Opry" von Iris DeMent) sind es, die in einer sehr entspannten Atmosphäre eingespielt wurden und die auch nach all den Jahren nichts von ihrer Intensität verloren haben.
Die Nitty Gritty Dirt Band ist sich der selbst gesetzten hohen Meßlatte bewusst und gerade dem obligatorischen Titeltrack meint man eine gewisse Ehrfurcht anzuhören, aber wieder sind es das Können und vor allem die Seele der beteiligten Musiker sowie die Qualität der Songs, die auch aus "Will The Circle Be Unbroken Vol.3" ein besonderes, ein großes Album machen. Ich freue mich jetzt schon auf Teil vier im Jahr 2015 und hoffe, dass es dann nicht wieder ein halbes Jahr dauert, bis auch das deutsche Department einer Plattenfirma merkt, was es da in den Händen hält. [pb: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a110058


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de