Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #342 vom 19.05.2003
Rubrik Tipp der Woche

Maria McKee "High Dive"

Pop/Rock – Der zornige Engel ist zurück
(CD; Mailboat / Viewfinder)

"Love doesn't love me", meint die energische Musikerin mit dem Gesicht eines Botticelli-Engels in einem ihrer neuen Songs. Rache, Liebe, Leid, Glück und Unglück sind die Themen von Maria McKee (ex-Lone Justice), und Country, Folk, Soul, Rock, Westcoast-Sound, plus R&B sind ihr Fundament. Auf "High Dive" findet ein packender Streifzug durch beinahe alle Stilarten der modernen Popmusik statt. Einer mit deutlichem Faible für die Endsechziger und beginnenden Siebziger – und für Van Morrison. To the open spaces. Wem dabei positive Erinnerungen an die Anfänge von Laura Nyro, Linda Ronstadt, Helen Reddy oder Bobbie Gentry durch den Kopf flanieren, ist auf der richtigen Spur.
Die gemeinsam mit Jim Akin eingespielte, selbstproduzierte CD badet in großer amerikanischer Poplandschaft. Mitreißende Melodien, smarte Streicher und Bläser, luxuriöse Arrangements, Phil-Spector-Chöre und energische Klavierakkorde als weitgespannte Collage einer Epoche. From our T.V. teens to the tomb. McKees Stimme: weich, zart, warm, bittersüß, fordernd, schwelgerisch, verführerisch. Wie aus einem Roman von Carson McCullers oder F. Scott Fitzgerald. "No Drama, No Panic, No Gala" heißt es einmal, und "We are all collecting dust". Alle Stimmungen der Aufrechten stimmen hier einfach. Eigentlich werden solche Platten heutzutage gar nicht mehr gemacht. Außer von Maria McKee. [gw: @@@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a110456


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de