Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #352 vom 28.07.2003
Rubrik DVD - Musik sehen

Norah Jones "Live In New Orleans"

Der Pop-Jazz-Shooting Star, live?
(Blue Note)

Da hat man die Grammy-dekorierte Newcomerin vielleicht doch etwas zu schnellschussartig live abgefilmt, um auch den boomenden DVD-Markt abzudecken. Trotz relativ intimen Rahmens des für diesen Anlass bestuhlten House Of Blues in New Orleans wirkt Norah Jones als ob sie die Gegenwärtigkeit der Kameras nicht so recht abschütteln kann. Dazu stört mich als häufigen Konzertgänger die Asynchronität zwischen Bild- und Tonspur, da an letzterer offenbar noch deutlich nachgearbeitet wurde.
Wer ihr Album "Come Away With Me" mag, braucht dazu sicher nicht den Blick auf dezenten Glitzer um ihre silberblickenden Augen. Norah Jones ist keine Entertainerin, sondern Musikern – und das ist gut so. [bs: @@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a110771


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de