Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #360 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The Mavericks "The Mavericks"

Americana-Pop – An der Grenze zum Schmalz
(CD; Sanctuary)

Nach vier Jahren mal wieder ein Album der Mavericks, aber wirklich geändert hat sich nicht viel. Sie rocken munter drauflos, klingen mal wie eine Mainstream-Band der Sixties ("I Wanna Know", "Would You Belive"), mal wie Elvis in Las Vegas ("A Little To Lonely") und sind immer noch radiotauglich. Die meisten Songs kratzen bedenklich an der Grenze zum Schmalz und da bleibt es nicht aus, dass diese auch mal überschritten wird. Textlich ist das Ganze solide bis belanglos, aber ich kann mir nicht helfen: Es macht doch Spaß. Es klingt ein bisschen wie Urlaub ("Shine A Light") und hinterlässt ein wohliges Gefühl. Das mag sich abnutzen, für Partys eignet es sich dann aber immer noch allemal. Stellt sich nur die Frage, warum unbedingt ein Cover von "Air That I Breathe" (Hollies) sein musste, denn den Schnulzenfaktor des Originals übertreffen die Mavericks und vor allem Sänger Raul Malo hier so souverän wie auf keinem eigenen Song. Übrigens: Auf "Time Goes By" singt Willie Nelson im Duett und hilft, den Song zum besten des Albums zu machen. [hb: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a111007


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de