Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #367 vom 17.11.2003
Rubrik Tipp der Woche

Natalie Merchant "The House Carpenter's Daughter"

Zeitlose Adaptionen alter wie neuer Folk-Songs
(CD; Myth America)

'Zig Jahre bei Elektra, mit den 10.000 Maniacs und danach solo, derzeit ohne Kontrakt aber künstlerisch frei, folgt Natalie Merchant ihrer Vision traditioneller und zeitgenössischer Folk-Songs: von Mörderballaden des 18. Jahrhunderts, The Carter Family, Harry Smith's Anthology, bis hin zu Fairport Convention und den neben Graham Maby (b) mitwirkenden Horseflies Judy Hyman (violin) und Richie Sterns (banjo) – was (er-)zählt, ist der Song. Einfühlsame Interpretation und schlicht zeitlose Arrangements spannen einen roten Faden über fast drei Jahrhunderte; uralte Motive, ewige Wahrheiten entfalten ihren Anspruch auf Gültigkeit in vermeintlich komplexeren Zeiten. Eine märchenhafte Platte! [bs: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a111213


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de