Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #368 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Al Green "I Can't Stop"

Göttlicher Soul – der Reverend zurück in weltlichen Gefilden
(CD, 2LP; Blue Note)

Ein fast vorweihnachtliches Wunder: Da kommt, Bruder Solomon folgend, Reverend Al Green von seiner Kanzel heruntergestiegen, um in einer von Plastik-R&B verpesteten Welt uns Darbenden der wahren Tugenden des Soul zu gemahnen. Ohne auch nur geringste Zugeständnisse an den produktionstechnischen Zeitgeist, wie mit Arthur Baker und den Fine Young Cannibals auf dem zehn Jahre zurückliegenden Vorgänger "Don't Look Back", machen Al Green, sein früherer Entdecker und Hi-Hausproduzent Willie Mitchell sowie das noch aktive Original-Personal, ergänzt um den gegenwärtigen Booker T.-Drummer Steve Potts, dort weiter, wo sie Mitte der 1970er gestoppt hatten. Die Hammond faucht und wimmert, die Royal Horns breiten ihre Fittiche aus, und ein alle stimmliche Register ziehender, ewigjunger Al Green jubiliert sich über den zartbittersüßen Chorstimmen von Donna Rhodes, Charlie Chalmers und Sandra Rhodes in göttliche Höhen. Da erinnert höchstens die schwache Schlussnummer "Too Many" an einen interruptiven Showmedley-Auftritt vor ein paar Jahren. Vergeben, vergessen! [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a111241


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de