Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #369 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Patty Loveless "On Your Way Home"

Country – sehr schönes, traditionelles Album einer großen Sängerin
(CD; SMIS)

Wahrscheinlich sitzen wir wirklich in einer Zeitmaschine. Die 80er sind aller(musik)orten präsenter als 1985, Josh Rouse und Ryan Adams, die Aushängeschilder neuen Songwritertums verbeugen sich vor den Jahren 1972 bzw. 1974 und jeder Liedschreiber, der etwas auf sich hält, bedient sich bei der Vergangenheit. Auch vor Nashville, oder zumindest vor der erwähnenswerten Seite der Stadt, hat diese Entwicklung nicht Halt gemacht und so verwundert es kaum, dass Patty Loveless' neues Album zwar eine konsequente Weiterentwicklung ihres sehr schönen "Mountain Soul" ist. Allerdings eine, die wir schon einmal erlebt haben.
Nach ihrem Ausflug tief in die Traditionen flirtet hier Countrymusik wie zum ersten mal mit Pop und Rock. Wir hören hier nicht das Ergebnis einer langen Ehe, die ihren Liebreiz längst zu Gunsten von Chart-Platzierungen und schnödem Cash verloren hat, sondern wir hören ein zärtliches Miteinander, bei dem Pedal-Steels, Fiddles und Mandolinen nicht von einer zu aufdringlichen Produktion verdrängt werden und bei dem die mit den Jahren immer besser werdende Sängerin Patty Loveless glänzen kann. Rodney Crowell, Jim Lauderdale, Buddy & Julie Miller und Marty Stuart heißen unter anderem die Songwriter dieser schönen Platte, und es verwundert kaum, dass man im Line-up unter anderem auch einen Al Perkins findet, der mit den Flying Burrito Brothers einen vergleichbaren Schritt schon mal gemacht hat.
Fazit: "On Your Way Home" ist erstens für Genre-Fans eine unbedingt hörenswerte Veröffentlichung und zweitens ein weiterer Beweis dafür, dass bei all den glatten Merkwürdigkeiten, die 'Nash Vegas' heutzutage für uns bereit hält, die immer prominenter besetzte Alternative immer noch ein Reinhören wert ist. < http://www.pattyloveless.com/> [pb: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a111258


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de