Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #387 vom 03.05.2004
Rubrik Tipp der Woche

Jolie Holland "Escondida"

Retro-Folk mit überraschenden Wendungen
(CD, LP; Anti)

Die geheimnisvolle Magie des Demo-Skizzenblocks "Catalpa" erweist sich mit Erscheinen von Jolie Hollands erster 'richtiger' Studioplatte nicht im geringsten als Zufallstreffer. Auch "Escondida" ist durchzogen vom Geist und der Stimmung uralter Folk-, Jazz- und Blues-Songs. Den roten Faden bildet wiederum – wenngleich erheblich fassbarer – das gleichermaßen an Billie Holiday und Gillian Welch erinnernde Timbre der zwischen New Orleans und Texas aufgewachsenen Be Good Tanyas-Mitbegründerin. Fast meditativ treiben Jolie Hollands Gesangslinien vorbei und schlagen doch immer wieder überraschende Haken. Minimalistisch-karg wie einfühlsam untermalen der altgediente Jazz-Drummer Dave Mihaly, Zen-Gitarrist Brian Miller und exotischeren Zierrat von Trompete bis singender Säge beisteuernde Gäste. Äußerst entdeckenswert! [bs: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a111784


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de