Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #410 vom 01.11.2004
Rubrik Neu erschienen

Cinnamoon "Cinnamoon"

Rock – Herbst, die Stricke werden kürzer
(CD; Honey Milk)

Dunkle Klamotten, gerne Anzüge, Grabesstimmen und schwarzer Humor – da weiß man schon, wer noch den Spaten in der Hand hat. Cinnamoon graben ganz frech neben Kaizers Orchestra, Nick Cave und den Tindersticks und schmeißen der Fröhlichkeit auch ein paar Schippen Dreck auf den Sarg. Generell musizieren die Norweger noch nicht auf dem hohen Niveau der Genannten, aber der Weg ist bereits geebnet. Der ironisch-morbide Opener "Dogtown" oder das melancholische "Roll On" gehen erhobenen Hauptes zur Trauerfeier und empfehlen Cinnamoon als passende Verstärkung der Totengräbergruppe. [dmm: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a112450


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de