Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #416 vom 13.12.2004
Rubrik Feature

bs: Bernie's Jahr in und um Musik 2004

Rein quantitativ habe ich nicht so viel Musik in mich aufgesogen wie die Jahre zuvor, dafür aber manche Alben umso öfter gehört – neue und alte Freunde:

  • C.C. Adcock: "Lafayette Marquis"
  • J.J. Cale: "To Tulsa And Back"
  • Nicolai Dunger: "Here's My Song... You Can Have It... I Don't Want It Anymore/Yours 4-ever"
  • Jolie Holland: "Escondida"
  • G. Love: "The Hustle"
  • Ben Harper and The Blind Boys Of Alabama: "There Will Be A Light"
  • Medeski, Martin & Wood: "End Of The World Party (Just In Case)"
  • N.E.R.D.: "Fly Or Die"
  • Madeleine Peyroux: "Careless Love"
  • Ron Sexsmith: "Retriever"
  • Paul Westerberg: "Folker" [Rezension folgt!]
Neues Altes:
  • The Jerry Garcia Band: "After Midnight - Kean College, 2/28/80"
  • Various: "Country Got Soul Vol. 1&2"
DVD:
  • Tom Petty & The Heartbreakers: "Live From Soundstage"
Konzerte:
  • Cassandra Wilson, Frankfurt Alte Oper
  • Ben Weaver, K4 Nürnberg
Begeistert gelesen:
  • Bob Dylan: "Chronicles Vol. 1"
  • Tim Renner: "Kinder, Der Tod Ist Gar Nicht So Schlimm"


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


URL: http://schallplattenmann.de/a112744


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de