Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #421 vom 31.01.2005
Rubrik Neu erschienen

Geraint Watkins "Dial 'W' For Watkins"

Kurioses Roots-Pop-Sammelsurium aus der Küche des Nick Lowe-Keyboarders
(CD; Proper)

Ein verstecktes Solo-Schätzchen, das der frühere Balham Alligator und stetige Sidekick von Nick Lowe vornehmlich zum eigenen Vergnügen aufgenommen hat: Mit berückender Sunshine-after-the-Rain-Contenance ignoriert der angejahrte Pub-Rocker jedwede Stilgrenzen, die sich zwischen Beach Boys-Cover ("Heroes And Villains"), Western Swing, Zydecajun und ebenso minimalistisch anskizzierten Groove- und Soul-Ausflügen an sich unüberbrückbar lesen. Wer aber hören mag, wie laidback hier dennoch alles Mögliche zusammengeht, und dass der mit allen musikalischen Wassern gewaschene Waliser offenbar nicht nur als helfende Hand, sondern auch als inspirativer Geist hinter den letzten, großartigen Nick Lowe-Alben wirkte, der wähle 'W' für Watkins (inklusive sparsam abrundenden Gastbeiträgen von Mr. Lowe himself und dem Rest der Band)! [bs: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a112868


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de