Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #425 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Sonny Landreth "Grant Street"

Gitarren-Blues – live und mit viel Louisiana im Blut
(CD; Sugar Hill)

Sonny Landreth reagiert mit seinem ersten Live-Album auf den Wunsch seiner Fans. Eingespielt in klassischer Trio-Besetzung mit Dave Ranson (b) und Kenneth Blevins (dr) geht "Grant Street" los wie ein Feuerwerk. Sonny Landreth live bedeutet Energie pur, das Filigrane von Alben wie "Outward Bound" fehlt manchmal. Dabei läuft er allerdings nie Gefahr beliebig zu daddeln, wie man es leider bei manchem Gastauftritt schon erleben musste, sondern beweist über die ganze Strecke seine Stellung als Ausnahmegitarrist. Die Rhythmusgruppe hält ihm dabei in jeder Stimmung den Rücken frei, Songs wie "U.S.S. Zydecoldsmobile" oder ein unglaublich groovendes "Congo Square" strotzen vor Spielfreude, gepaart mit außergewöhnlichem Können. "Grant Street" macht Spaß, ich wäre gern schwitzend und tanzend beim Konzert gewesen. In Europa bietet das Album freilich auch Ersatzbefriedigung, da sich Künstler wie Sonny Landreth nun mal viel zu selten über den großen Teich bewegen. [pb: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a112967


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de